Gesucht!

Wer erklärt sich bereit die Kosten für das Jahr 2019 in der Höhe von 47,88 €  zu übernehmen!

 

Kulturpreis
Striezlspün

der OME

Kolomani

Kellerfest

Erntedank
Tag der Blasmusik
Radiomesse
Dämmerschoppen
Sautrogrennen
120 Jahre

FF Röhrabrunn

 

Maibaum 2018
FF-Unterabschnittsübung
Ratscher
Osterputz 2018
Beim Projektwettbewerb der Dorf- und Stadterneuerung hat unser

Projekt "Hausbesetzung - Eichenbrunn vorm Dorf"

in der Kategorie "Soziale Dorferneuerung"

den Sieg davongetragen!

Wir freuen uns alle sehr und danken allen HelferInnen vom Verschönerungsverein, die das Projekt mitgetragen haben!!!

Nuss-Kaiser 2017
Punschzauber
Segnung

Kriegerdenkmal

Kirtag wie anno dazumal

Eine gefährliche Engstelle in Eichenbrunn wurde durch einen Verkehrsspiegel entschärft. Da 2016 kein Christbaumwerfen stattfand, wurde ein Sponsorbeitrag für den Verschönerungsverein Eichenbrunn frei. Die Raiffeisenkassa Laa reservierte diesen trotzdem und man nutzte diesen für die Anschaffung eines Verkehrsspiegels. Bürgermeister LA Manfred Schulz beauftragte die Gemeindearbeiter umgehend mit der Montage.
DANKE allen, die für mehr Sicherheit gesorgt haben!

7. Eichenbrunner

Christbaumwerfen 2015

 

Ergebnisse

Cold Water Challenge

Ortsmusik Eichenbrunn

 

Video

Der Walzerkönig des Weinviertels

Weinviertler Kirtagsmusik

Ein Projekt von: Verschönerungsverein Eichenbrunn

Josef Krickl (1870 - 1953) wurde in Eichenbrunn geboren, war Militärmusiker im Infanterieregiment Nr. 84 und erfolgreicher Kapellmeister, Musiklehrer und Komponist. Er prägte wie kein anderer mit seinen Kompositionen und seiner Kirtagskapelle die Goldene Zeit der Weinviertler Kirtagsmusik in den 1930er-Jahren. Insgesamt schuf Krickl rund 300 Werke.

Die Weinviertler Kirtagswalzer waren stark angelehnt an die Kompositionen der Wiener Walzer-Kultur und bestachen durch ihre Schlichtheit und durch die eingängigen Melodien. Das Weinviertel bildete somit die Brandungszone, in der sich die Wiener Hochkultur über das umliegende Land ergoss.

Dem "Walzerkönig des Weinviertels" wird im wahrsten Sinne des Wortes ein Denkmal gesetzt. Die Musik seiner Zeit soll wieder aufleben, um zur Stärkung der Weinviertler Identität beizutragen. Am Geburtshaus Krickls in Eichenbrunn wird eine Gedenktafel angebracht, seine Biografie wird veröffentlicht und ein Kirtags-Konzert ist seinen Melodien gewidmet. Zusätzlich soll ein "Krickl-Stickl-Verzeichnis" (KSV) erarbeitet und eine "Josef-Krickl-Eiche" gepflanzt werden - in Erinnerung an seinen bekanntesten Walzer: "Wo die Eichen rauschen".

 

Gedenktafel-Enthüllung

Do, 30.05.13, 11:00 Uhr
Eichenbrunn

 

Kirtags-Konzert

So, 09.06.13, 15:00 Uhr
Gemeindesaal, Stronsdorf

 

HEIMAT ist für mich da, wo ich zu Hause bin wie nirgends sonst auf der Welt. 

Es ist der Ort, an dem ich nie nur "auf der Durchreise" bin. 

Der Ort, wo ich mich geborgen und angenommen fühle. 

Ein Ort, der mich prägte und immer noch prägt.

Aber auch Menschen sind Heimat. Familie, Freunde. 

Für sie gilt dasselbe: Menschen, bei denen ich mich angenommen, geborgen und geliebt fühle.

 Menschen, von denen ich nicht loskomme und die mich prägen. Die ich immer im Herzen trage.