Jagdgesellschaft Eichenbrunn

Hegeringschau 8.2.2009

Hegering Pyhra lud zur Hegeringschau

 

 Am Sonntag, den 8. Februar 2009 lud der Hegering Pyhra zur traditionellen Hegeringschau ins Gasthaus Achter nach Michelstetten ein. Hegeringleiter Karl Scheiner konnte zahlreiche Jägerinnen und Jäger zu dieser Schau aus dem eigenen Gebiet und den angrenzenden Hegeringen begrüßen. Eine Jagdhornbläsergruppe sorgte für die musikalische Umrahmung der Schau.

 

Guter Jahresbericht

Zum Hegering Pyhra zählen rund 4.400 ha Jagdgebiet, davon rund 600 ha Waldfläche. 1 Jägerin und 75 Jäger gehören diesen Hegering an, deren Leiter Karl Scheiner einen guten Jahresbericht vorlegen konnte. Hier einige Zahlen davon: 51 Stück Wildschweine wurden im vergangenen Jahr zur Strecke gebracht, der Höchstand im Hegering Pyhra seit vielen Jahren, davon alleine 22 Stück in Röhrabrunn.

 

207 Stück Rehwild wurde erlegt, leider fielen auch 68 Stück Rehwild dem Straßenverkehr zum Opfer. Weiters wurden im Jagdgebiet des Hegeringes 210 Hasen, 282 Fasane und 26 Wildenten erlegt. Von den Jägerinnen und Jägern wurden auch 54 Füchse und zahlreiches anderes Raubwild zur Strecke gebracht.

 

Die besten Böcke wurden heuer von Franz Angster - Gnadendorf, Helmut Edelbauer – Gnadendorf und Markus Weichselbaum - Zwentendorf geschossen.

 

Ehrungen

Matthias Böck - Röhrabrunn und Johann Faulhuber – Eichenbrunn bekamen den Ehrenbruch in Bronze von Hegeringleiter Karl Scheiner und Bürgermeister Johann Panzer verliehen.

 

Adolf Hösch, Josef Haas und Johann Hösch, alle aus Michelstetten, bekamen den Ehrenbruch in Silber verliehen.

 

Fotos online unter: http://goestl.globl.net/?s=TR_20090208

 

Editor: Akfm.Markus Göstl

 

Hegeringschau 11.2.2007 (© Akfm. Markus Göstl)

Ehrungen

Hegeringsbesten

weitere Fotos unter http://goestl.globl.net/?s=hegeschau

 

Bautag in Eichenbrunn - 20.1.2007

 

Schnepfenjagd